Sonderausstellung

Das Warten hat ein Ende: Sonderausstellung zum Rasselstein-Jubiläum im Stadtmuseum eröffnet


Zweimal kam dem Ausstellungsstart der Lockdown dazwischen – nun ist es endlich so weit: Ab Dienstag, dem 18. Mai, hat das Andernacher Stadtmuseum wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Zu sehen gibt es derzeit die aktuelle Sonderausstellung „Am laufenden Band – 100 Jahre Rasselstein in Andernach“.


Es gilt eine Vorausbuchungspflicht: Termine können telefonisch unter 02632/308133 oder per E-Mail an stadtmuseum@andernach.de vereinbart werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr Andernacher Museumsteam


Am laufenden Band - 100 Jahre Rasselstein in Andernach


Über 2.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind heute bei der thyssenkrupp Rasselstein GmbH, dem weltweit größten Produzenten von Verpackungsstahl, in Andernach beschäftigt. Als im Herbst 1921 in dem damals weit außerhalb der Stadt gelegenen Bandstahlwerk Remy, van der Zypen & Co. die ersten Bleche auf ausgemusterten Maschinen verarbeitet wurden, konnte noch niemand ahnen, dass sich in Andernach in kurzer Zeit ein Industrieunternehmen von Weltrang entwickeln würde. Das Unternehmensjubiläum dient zum Anlass, mit der Sonderausstellung „Am laufenden Band“ spannende Aspekte rund um hundert bewegte Jahre der Innovationen und des Wandels näher zu beleuchten. Hierbei stehen nicht nur der Weg vom Eisenerz zum Weißblech und die vielfältigen Produkte, die aus Rasselsteiner Verpackungsstahl entstehen, im Zentrum. Auch der Unternehmensgeschichte mit ihren technischen Meilensteinen und prägenden Köpfen widmet sich diese Ausstellung. Bislang unveröffentlichte Fotografien aus der Bauzeit des Werkes, Interviews mit Zeitzeugen und einmaliges historisches Filmmaterial lassen einhundert facettenreiche Jahre Industriegeschichte erleb- und begreifbar werden.



Digitaler Rundgang durch die Sonderausstellung im Stadtmuseum Andernach