stadtkultur

Frühlingskonzerte am 11. und 12. Juni: Stadtorchester Andernach rockt Rheinlandhalle in Mülheim-Kärlich

Am 02. März konnten die Musikerinnen und Musiker des Andernacher Stadtorchesters nach einer längeren Corona-Zwangspause endlich ihren Probenbetrieb wieder aufnehmen. Selbstverständlich mit aktuellem, negativem Test und unter Einhaltung der erforderlichen Hygieneregeln trafen sie sich im Christophorussaal, um sich auf das kommende Highlight ihres Konzertkalenders vorzubereiten. Das Orchester plant sein traditionelles Frühlingskonzert unter dem Motto „50 Jahre Rock- und Popgeschichte“ für den 11. und 12. Juni – an neuem Ort: der Rheinlandhalle in Mülheim-Kärlich.

„Die ursprünglich geplanten Termine am 09. und 10. April mussten wir aufgrund der nach wie vor angespannten Infektionslage vorsichtshalber absagen. Aber wir sind zuversichtlich, dass wir unser Frühlingskonzert im Juni im dritten Anlauf nun endlich spielen dürfen. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, sagt Volker Montermann, Vorsitzender des Andernacher Stadtorchesters. Eigentlich sei das Konzert bereits für 2020 geplant gewesen, musste aber bereits zweimal abgesagt werden. „Musik machen ist eines der schönsten Hobbys überhaupt, aber wir Musikerinnen und Musiker brauchen auch ein Ziel, die Vorfreude auf den nächsten Auftritt, die Bühne und die Wertschätzung unserer Musik in Form von Applaus durch unser Publikum. Sonst macht die Orchesterarbeit nur halb so viel Freude“, ergänzt Montermann.

Unter der Leitung von Musikdirektor Bertram Kleis wird das Orchester unter Beweis stellen, dass sich Rock-, Pop- und Blasmusik nicht gegenseitig ausschließen. Denn das Konzertprogramm enthält unter anderem Titel von den Beatles über Elvis Presley und Deep Purple bis hin zu Coldplay oder Robbie Williams sowie eine Rückschau, was in den 1980ern international und in Deutschland angesagt war.

Der Kartenvorverkauf startet am 28. März 2022. Zum Preis von 14,00 Euro sind sie im KulturPunkt Andernach (Hochstraße 52-54, Telefon: 02632/922226) oder über www.ticket-regional.de erhältlich. Weiterführende Informationen zum Stadtorchester Andernach gibt es unter www.stadtorchester-andernach.de und auf der Facebook-Seite.

Selbstverständlich halten wir Sie bezüglich neuer Informationen auf dem Laufenden. Sie möchten stets informiert bleiben? Dann abonnieren Sie doch unseren kostenfreien KULTURNEWSLETTER.